Lied des Blutes

Lied des Blutes_kleiner

(Acrylic, Buntstifte & Bleistifte, Copics und Kugelschreiber auf A2; nur ca. 25 Stunden )

Der zweite Gigant offenbarte seinen Namen: Arkhim’ehr’Kami, das Lied des Blutes.Während Ceru’ir’Kewa innen lauert (Innere Welt), wandert Arkhim’ehr’Kami im Außen (äußere Welt). Beide sind miteinander durch den Rift (Dimensionsriss) verbunden.
Ermächtigt durch Ceru’ir’Kewa erschafft er (unter ihm befindet sich kein Schatten, sondern Pflanzen wachsen dort, wo immer er wandelt).
Der dreiköpfige Gigant hat keine Organe, sondern ist von Magma erfüllt (welches Ceru entsprang; der Inneren Welt). Er, der nach vorne blickt und die Vergangenheit anerkennt, um im Jetzt handeln zu können.

Ich hab versucht das Werk zu fotografieren, aber das Original sieht immer noch weit, weit besser aus.
In den nächsten Tagen werde ich einen hübschen Rahmen kaufen, sodass Arkhim’er’Kami neben Ceru’ir’Kewa an meiner Wand thronen kann.

Auf zum dritten und letzten Giganten.

This entry was posted in Kunst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.