Materialisierende Monster [4]

Erster Druck des Ganzkörper-Modells.

Als ich ein Kind war, habe ich mir immer gewünscht, dass meine gezeichneten Drachen aus dem Papier springen und zum Leben erwachen würden. Ich habe mir einen Drachen als Haustier gewünscht. Nun habe ich einen und bald noch mehr! 😉

Vor ein paar Jahren habe ich ein paar Kreaturen mit herkömmlicher Modlliermasse modelliert, was ganz nett aber, aber ich konnte nicht genau die Ergebnisse erzielen, die ich im Sinn hatte. Nun habe ich meinen Weg gefunden dreidimensionale Monster zu erschaffen: digitale 3D-Modelle und 3D-Drucker. Die Details die man damit erzielen kann schlagen herkömmliches Modellieren für mich um Längen! 3D-Drucker bieten faszinierende Möglichkeiten für Künstler. Immer noch eher teuer, aber unumstritten faszinierend.

Wie auch immer. Dieses Modell nenne ich “Salvador”. Es diente primär dazu erste Schritte mit dem Erschaffen und Drucken von komplexen Ganzkörpermodellen zu machen. Nach dem ersten Druck habe ich das Modell noch ein wenig überarbeitet und weitere Drucke gemacht. Salvador wird nicht öfter gedruckt werden, aber das überarbeitete Modell wird sehr wohl noch öfter gedruckt werden (Bilder dazu werden im nächsten Blog Post zu finden sein, der irgendwann in den nächsten Tagen folgen wird.)

Wie erwähnt habe ich dieses Mal ein anderes 3D-Programm verwendet: Sculptris. Das Modellieren von Kreaturen erscheint mir in diesem Programm viel natürlicher und intuitiver als in Blender (dem Programm, das ich zuvor verwendet habe). Es war überraschend einfach und entspannend Salvador zu modellieren. Das Bemalen dauerte mehrere Stunden aufgrund der vielen Farbschichten, Schattierungen und feinen Details, aber hat genauso viel Spaß gemacht und ich freue mich auf mehr.
Nach dem Druck von Salvador veränderte ich sein 3D-Modell, wie erwähnt, etwas: Ich entschied mich, die Hörner und ein paar Stacheln zu vergrößeren, um das Entfernen der Stütztelemente zu vereinfachen. Des weiteren habe ich den Schwanz tiefer platziert, damit er auf einer Linie mit den Füßen ist. (Bilder dazu im nächsten Blog-Post)

Weitere Informationen über das Modell:

SALVADOR:
-3D Programm: Sculptris
-3D Drucker: Prusa i3 MK3
-Druckmaterial: PLA; 20m Material wurden benötigt
-Höhe: ~ 13cm
-Länge: ~ 12cm
-Breite: ~ 5,5cm
-Fülldichte: 20%
-Auflösung: höchstmögliche Auflösung
-Gedruckt mit Stütztelementen (die nach dem Drucken händisch entfernt wurden)
-Druckzeit: fast 40 Stunden
-Bemalt mit Vallejo Game Colors

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.