Blazing Shades [3]

The Seismograph; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine beschichtete 22×22 cm Holzplatte)

I know I’ve been here before,
in this storm.
Out of the box,
not fitting in a lane.


Let me breathe.

(Ich weiß, dass ich hier schon mal war, in diesem Sturm. Abseits des Normalen, nicht in die Normen passend.)

Der Wingshifter (Flügelwandler) hilft dem Drachenmädchen zu überleben, lehrt sie die Wege des Geistes, sodass sie schlussendlich den Wegen des Pathfinder (Wegfinder) folgen kann (siehe in den folgenden Blogbeiträgen) um eines Tages die Herrscherin zu finden (und zu werden).

Der Schmetterling und das Drachenmädchen stehen in Bezug zu einer sehr bestimmten Menschengruppe, HSPs (hochsensible Personen), und beziehen sich auf Themen, die ihren Ursprung in der Natur des Wesens/Geists dieser Menschen finden. Je nach Person zeigt sich die hohe Sensibilität auf unterschiedliche Weise.

Eine HSP zu sein kommt mit eigenen, gelegentlich schwierigen Herausforderungen. Manchmal fühlt es sich an, als wäre man ein Schmetterling in einem Sturm – faszinierend und erschreckend zur selben Zeit. Überwältigend und entkräftend.

Die Welt (und das Leben) hat eine unglaubliche Menge an Sinneseindrücken (visuell, Geschmack, Geruch, Geräusche,…) etc. zu bieten, dass dies eine wahre Flut oder Kettenreaktion an Impressionen, Emotionen oder auch Erinnerungen auslösen kann.
Jeder Moment ist so voller kleiner Details, Mustern, Texturen, Farben, Formen, Geräuschen, Eindrücken, Nuancen an Körpersprache und Ton, Druck (von anderen oder sich selbst) etc.
Allein in einem emsigen Raum zu sein kann ermüdend wirken; oder eine Mischung mehrerer Geräusche, ein Bild mit intensiveren Farben etc. kann schon sehr anstrengend sein, da alles Aufmerksamkeit bezieht – auch (versteckte) Emotionen anderer.

HSPs verarbeiten Informationen sehr tief – was ein Verlangen Wissen zu sammeln und zu lernen verursacht. Jede Erinnerung, Erfahrung, Information und Daten werden vom Gehirn verwendet, um Muster zu finden/entwickeln, in dem Versuch die Welt zu erklären/verstehen.
Es kann sehr schnell zur perfektionistischen Tendenzen führen, wenn sich eine HSP nicht erlaubt (oder nicht fähig ist), auch mal zu entspannen.

Der Schmetterling ist der Seismograph und beschreibt die Aspekte der Qualitäten von HSPs, die Reizüberflutung in all ihren verschiedenen Formen und Wegen, während das Drachenmädchen den “menschlichen Teil” repräsentiert (während sie sich selbst nicht komplett menschlich und verloren in der Menge fühlt) – wie jemand mit dem Schmetterling umgeht, genauso wie den Prozess des Verstehens und dem Versuch, damit leben zu lernen, sich selbst zu verstehen und zu tolerieren. Auch, die nötigen Grenzen zu setzen.

Das Drachenmädchen hat sich einst selbst gefürchtet, eine Irreguläre unter Gleichen, aber sie hat sich schlussendlich akzeptiert, obwohl sie nicht in der Lage ist, zu kontrollieren, was sie anders macht – im Gegensatz zur Herrscherin (siehe folgende Blogeinträge), die die Gaben der HSPs kennt (wie zum Beispiel eine unglaubliche Intuition und Empathie). Eines Tages möchte das Drachenmädchen den Thron erorbern und selbst zur Herrscherin werden, um nicht mehr vom Sturm beherrscht zu werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.