Ra’khandra sind eine geschlossene Spezies, die von Farphyni entwickelt wurde.

Ra‘khandras sind drachenartige Schutzgeister. Sobald sie sich einen Ort oder eine Person gesucht haben, bei der sie sich heimisch fühlen, bleiben sie ein Leben lang treu. Über die Äonen haben sich verschiedene Subspezies entwickelt, wie zum Beispiel die Sternenstaub-Ra’khandras, die den Nachthimmel auf den Schuppen tragen oder Elementar-Ra’khandras, die sich mit den Kräften der Natur verbündet haben. Je nach Subspezies repräsentieren Ra’khandras verschiedenen Attribute und Eigenheiten sowie entsprechende Aufgaben. Es gibt zum Beispiel Sturm-Ra’khandra, die dir in schwierigen Zeiten helfen wollen, den richtigen Weg zu wählen. Oder Mond-Ra’khandra, die dir schöne Träume bescheren oder vor schlechten Einflüssen schützen wollen. Oder Wald-Ra’khandra, die dir die Kräfte der Natur näherbringen wollen. Und so viele mehr!
Ra’khandra schlüpfen in drei verschiedenen Größen: mit einer Höhe von ca. 7 cm (klein), ca. 13 cm (mittel) oder ca. 17 cm (groß).

Die Haltung eines Ra’khandra ist relativ unkompliziert (einen Ra’khandra zu bekommen ist wohl der schwierigere Teil – sie sind sehr wählerisch), es gibt jedoch ein paar Dinge, die zu beachten sind: Sobald sie in ihrem neuen Zuhause willkommen geheißen wurden, wollen sie dieses nicht mehr verlassen – sie halten sich nicht gern im Freien auf und bevorzugen einen trocknen Platz im Haus. Außerdem wollen sie nicht im prallen Sonnenlicht oder an sehr warmen Orten ihr Nest haben, denn Temperaturen über 50°C machen sie krank und lassen ihre Schuppen erweichen (ja, auch bei Elementar-Ra’khandras mit einer Affinität zum Feuer, so paradox es klingen mag). Außerdem möchten sie nicht von Kindern angefasst werden, da diese sich an den spitzen Stacheln verletzen könnten – und Ra’khandras sind außerdem stolze Wesen, die nicht wie Spielzeug behandelt werden wollen.   

Ein Reference-Sheet der Spezies wird bald folgen!

Bisher geschlüpfte Ra’khandra, die noch ein neues Zuhase suchen:
Bei Interesse, einen Ra’khandra zu kaufen, bitte E-Mail an [email protected] schicken.
Jeder Ra’khandra hat eine einzigartige Geschichte, die nur der Besitzer zu Gesicht bekommt.

Es wurden auch einige unerwachte (dh. farblose) Ra’khandra adoptiert, die ihre Subspezies (und Farben) erst durch ihren neuen Besitzer entwickeln.

Bisher geschlüpfte Ra’khandra, die bereits ein neues Zuhause haben:

Meine persönliche Ra’khandra: Mystique, eine mittelgroße Sternenstaub-Ra’khandra.