Der Sucher

 (Acrylfarben auf A3)

Solange Unbewusstes nicht bewusst gemacht wird, lenkt es Dein Leben und Du nennst es Schicksal.
-C.G. Jung

Es ist wahrlich faszinierend wie plötzlich Inspiration auftauchen kann – überall und jederzeit. So kam es, dass ich vor wenigen Nächten plötzlich den Drang hatte mit einem neuen Werk zu beginnen. Ich hatte kein konkretes Konzept im Sinn, nur eine vage Idee/Emotion, die meinen Geist heimsuchte wie ein mächtiges Lied. Und so setzte ich mich daran dies zu malen – durch die Nacht hindurch. Und im Prozess offenbarte sich die Bedeutung. (Dieses Werk gehört zum Refugium des Geistes.)
Und als das Bild vollendet war, realisierte ich: Der Sucher ist nicht alleine zu mir gekommen.


Hier sind zwei Fotos, die ich zwischendurch gemacht habe und die sehr schön zeigen, wie das Bild im Licht wirkt:

This entry was posted in Kunst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.