Jenseits von Stille und Sturm. Erwacht in oder von einem Traum, Unbewusstes erhebt sich aus Schattierung von Dunkel und wird Realität, verschlingend, blühend, brennend, Asche. Der Grund bricht auf, lodernd, blühend, erhebend. Lass mich atmen, lass mich atmen. Eine blutrote Sonne geht auf, scheinend, blendend, offenbarend; Ruinen und Berge entlang des Weges. Weiter oder fliehen? Trag mich, trag mich, zu einem Ort, den ich noch nicht zuvor sah. Hebe die Maske und lass mich sehen, wer ich sein soll. Lass mich sehen, lass mich sehen. Abbilder des Selbst überall. Symbolismus im Abgrund des Geistes, unbewusst, immer noch?

Weiterlesen

Euch ist womöglich aufgefallen, dass sich auf der Website in den letzten Monaten vieles verändert hat. Es begann vor über einem Jahr, als ich beschloss, das Design zu verändern. Seit dem hat sich auch die Struktur der Website (besonders der Gallerie) verändert, ein Archiv wurde hinzugefügt, die Aufteilung der Seiten ist nun eine andere und weitere Seiten wurden hinzugefügt (Worldbuilding z.B.). Alle Texte (speziell die “Über Farphyni” Seite) wurden überarbeitet. Des weiteren wurden überholte Werke und Blog-Posts entfernt.
(Es war, aus mehreren Gründen, sehr witzig meinen allerersten Blog-Post wieder zu entdecken (Radioaktive Hydra). Während Tabula Rasa habe ich ihn eigentlich gelöscht, beschloss aber, ihn wieder zu veröffentlichen, ganz einfach da es genau genommen der Ursprung meines Reichs/Website ist.)

Weiterlesen

(The Blooming Snake // Die blühende Schlange; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine 15x15cm Leinwand)

“Sometimes things, minds, people
need to change.
As there is no way for them
to stay the same
.”

(Manchmal müssen sich Dinge, Geister, Menschen ändern, da es keinen Weg für sie gibt, dieselben zu bleiben.)

Weiterlesen

(Die Herrscherin und die Hydra; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine 24x30cm beschichtete Holzplatte)

The Highest Sky above,
the Inferno itself within.
The growling Hydra in front
and the Crown on my head.

(Den Höchsten Himmel oberhalb, das Inferno selbst im Innen. Die grollende Hydra vor mir und die Krone auf meinem Kopf.)

Weiterlesen

(The Grin Reaper; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine beschichtete 22×22 cm Holzplatte)

Hoping, wanting, striving,
how much are you willing to give?
The wild games of desire and hope,
how do you plan to reach your goal?

(Hoffen, wollen, streben, wie viel bist du bereit zu geben? Das wilde Spiel von Verlangen und Hoffnung, wie planst du dein Ziel zu erreichen?)

Weiterlesen

(in einer halben Stunde mit Kugelschreiber in mein A5 Skizzenbuch gezeichnet)

Ich habe die letzten 10 Tage im Paradies verbracht (a.k.a. auf einer wundervollen Insel im Süden der Malediven). Dort habe ich faszinierende Kreaturen getroffen (und mich in Einsiedlerkrebse verliebt – dies erklärt auch das Keaturendesign) sowie nette Leute.

Weiterlesen

(The Pathfinder/ Der Wegfinder; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine beschichtete 18×24 cm Holzplatte)

“Whisper, whisper,
tell me the way.
A howl in the distance,
will lead me away.”

(Wisper, Wisper, sag mir den Weg. Ein Heulen in der Ferne, wird mich hinfort führen.)

Weiterlesen

The Seismograph; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine beschichtete 22×22 cm Holzplatte)

I know I’ve been here before,
in this storm.
Out of the box,
not fitting in a lane.


Let me breathe.

(Ich weiß, dass ich hier schon mal war, in diesem Sturm. Abseits des Normalen, nicht in die Normen passend.)

Weiterlesen

(The Cycle // Der Zyklus; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine beschichtete 22x22cm Holzplatte)

Neither just black nor white,
a million shades of colors instead.
Not simply war or peace,
rather creation and destruction
with a fragile peace inbetween.

(Weder schwarz noch weiß, millionen Farbeschattierungen stattdessen. Nicht einfach Krieg oder Friede, eher Schöpfung und Zerstörung mit einem fragilen Frieden dazwischen.)

Weiterlesen

(Kugelschreiber, Bleistift und weißer Stift; A4 grau-gefärbtes Papier)

Never stop singing,
even when the music’s long gone.
I’ll be my own morning light
so I’ll be safe and sound.

(Hör nie auf zu singen, auch wenn die Musik lange vorbei ist. Ich werde mein eigenes Morgenlicht sein, sodass ich gesund und munter bin.)

Weiterlesen

(The Transmutation Crow // Krähe der Transmutation; Gemalt mit Acrylfarben, Tusche und Ölfarben auf eine beschichtete 24x30cm Holzplatte)

“Standing there like an ancient god,
counting all your deeds,
still not a saint or savior for you.
Seeing blaze between the lines,
I will burn it all down
until there are plane grounds.
Justice will be served.
Balance will be found.
Harmony itself.”

(Wie ein uralter Gott dort stehend, all deine Taten zählend; immer noch kein Heiliger oder Retter für dich. Glut zwischen den Zeilen sehend, will ich alles niederbrennen, bis zu einem ebenen Grund. Gerechtigkeit wird gedient werden. Balance wird gefunden werden. Harmonie in sich.)

Weiterlesen

Vorbereitungen für eine neue Kunstserie. Ein kleiner Einblick.

Skizze von Sólas
Skizze der “Transformation Crow” (Krähe der Transformation)
Weiterlesen